MJC unterliegt im Pokalkrimi

Views:
4

Heute wurden in Laatzen die Regionspokal-Endspiele ausgetragen. Dabei wurde die HSG durch die männliche C-Ju­gend vertreten, die als Staffelsieger der Regionsliga auf den Meister der Regionsoberliga, die SG Misburg traf. Von der Papierform eigentlich eine klare Angele­gen­heit – die es aber nicht wurde. In einer an Dramatik nicht zu über­bie­ten­den Partie unterlagen die Spieler der scheidenden Trainer Sören Lezius und Robin Schwitzer nach zweimaliger Verlängerung mit 43:44 – und dies obwohl auf Grund einer Verletzung die Baden­sted­ter die Partie mit 7 Spielern bestreiten mussten. Auch ein zwischenzeitlicher 4-Tore-Rückstand konnten die unermüdlich kämpfenden Baden­sted­ter Jungs aufholen. Die Badenstedter Ausgleichtreffer zur 1. und 2. Verlängerung fielen jeweils 3 Sekunden vor Schluss. Trotz dieser Superleistung reichte es am Ende nicht ganz.

Trotzdem eine beeindruckende Saison, die die männliche C-Jugend spielte. Nun wechselt der Großteil der Mannschaft in die B-Jugend und wird dort in der Regionsoberliga an den Start gehen, nachdem die Landesligarelegation leider nicht „geschafft“ wurde.

comp_badenstedt-5714