Männliche Jugend D II: Hinrunde beendet

Views:
81

Die weibliche D I, better known as männliche D II, begrüßte am Samstag die Nachbarn von der HSG Hannover West zu Derby. Von der Papierform her konnten wir als Favorit gelten, hatten die Jungs ihre Spiele gegen die Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte alle verloren. Andererseits war zuletzt in den Spielen gegen Jungs zweimal die Wurm drin, so dass wir auf ein spannendes Spiel gefasst sein durften.

Wie in den letzten beiden Begegnungen blieb es dann auch eng in der ersten Hälfte. Hannover West spielte eine sehr offensive Deckung und wir nutzen nur zu selten den Tiefenraum dahinter. Gelang es allerdings die Deckung etwas zurückzudrängen, spielten die Mädels dann stark mit der Kreisläuferin zusammen. Unser Trumpf war wieder einmal Lina im Tor, die den Jungs gleich die ersten drei 7m abnahm und erst beim vierten Versuch zum Halbzeitpfiff bezwungen werden konnte. 10:9 zur Halbzeit und eigentlich sprach nichts dagegen, die zwei Punkte im Salzweg zu behalten.

Die Mädels hatten dann aber leider andere Pläne und waren plötzlich mit dem Kopf wieder im Urlaub. Es häuften sich die Fehlpässe, die technischen Fehler und gaben eigentlich alles auf, was sie sonst erfolgreich spielten. Zwei Zeitstrafen und sieben 7m sprechen Bände – statt tief in der Fernwurfzone die Bälle zu klauen, foulten wir plötzlich im 9m Kreis. Und auch dort haben wir normalerweise Mittel, den Schaden auf Freiwürfe zu begrenzen. So war dann kurz vor Schluss bei 16:20 der Drops gelutscht und erst ganz kurz vor Schluss spielten die Mädels zumindest im Angriff wieder den gewohnten Handball. Dank eines ebenfalls starken Torwarts auf der Seite der Gäste konnten die sich die Punkte beim 19:22 mitnehmen.

Die Hinrunde ist damit rum, kommendes Wochenende starten wir in Neustadt in die Rückrunde.