Nachgeschoben: Weibliche Jugend D: Weitere Verjüngungskur

Views:
111

Und noch ein Spielbericht aus dem Entwurfarchiv, der Fertigstellung kam eine Herzensangelegenheit dazwischen:

Und es geht noch jünger. Zum Auswärtsspiel in Osterwald hatten wir schon 50% E-Jugendliche dabei. Heute unterstützen uns erstmals Liza, Sarah und Nelli. Hinzu kamen Jamila und Nadine in ihrem zweiten Einsatz und Nomi war ohnehin mit dabei. Da im Gegensatz zum letzten Spiel auch Lina wieder mit an Bord war, gab es keine Ausredenwettstreite, wer aus welchem Grund nicht ins Tor könne.

Wir teilten uns so auf, dass im Deckungszentrum stets zwei erfahrene D-Jugendliche spielten und die torgefährlichsten Gegenspielerinnen sollten darüber hinaus ebenfalls in erfahrene Hände fallen, ansonsten wechselten wir bunt durch. Die Mädels waren auch gleich wach und gingen über 1:4 und 3:8 in Führung. Zur Halbzeit hatten wir unter den Augen des ehemaligen HVN-Auswahl-, Osterwalder Zweitligadamen- und Burgdorfer Bundesligatrainers Christopher Nordmeyer bereits einen ordentlichen 6:12-Vorsprung herausgespielt.

In der Deckung wollten wir in der zweiten Hälfte die unzähligen Siebenmeterentscheidungen verringern und wieder mehr Bälle erobern. Lina machten die 7m Würfe bei einer Trefferquote von unter 40% nichts aus, hatte sie schon beim ersten Versuch so böse dreingeschaut, dass die Werferin den Ball einfach fallen ließ. Sieben 7m in zwanzig Minuten waren jedoch nicht akzeptabel. Im Angriff ließ sich der Rückraum häufiger mal dazu verleiten, zu nahe am 9m Kreis zu stehen. Auch hier bedurfte es Nachbesserung, ansonsten hatten die Mädels im Angriff immer wieder ausreichend spielerische Mittel, entweder im 1-gegen-1 Lösungen zu finden oder die freie Mitspielerin zu bedienen. Inzwischen legten auch unsere E-Jugendliche ihre Scheu ab und suchten ihre Chancen. Und in der zweiten Hälfte gab es auch nur noch einen 7m Wurf.

Ohne Spannung aufkommen zu lassen, holten die HSG-Mädchen die Punkte mit 18:28 nach Hause. Zehn von achtundzwanzig Tore gingen dabei auf das Konto der E-Jugend! Kommende Woche haben wir Ferienpause, danach erwarten wir die HSG Schaumburg Nord zu Gast. In dem Spiel planen wir die Mannschaft sogar noch deutlicher zu verjüngen und weit mehr als den halben Kader mit der E-Jugend zu besetzen.