Männliche C-Jugend: Zwei mal Siegerpodest beim Beachhandballcup am Weissenhäuser Strand

Mit einem 2. und 3. Platz und zwei großen Pokalen kehren 16 stolze Beachhandballer, 4 Betreuer und weitere 21 mitgereisten Fans von einem fantastischen Wochenende am Weissenhäuser Strand zurück.

Bestes Sonnenwetter, ein toller Ostseestrand, Übernachtung in Appartements bildeten das Rahmenprogramm für ein tolles Handball-Wochenende. Beim Beachhandballcup am Weissenhäuser Strand durften noch einmal die C-Jugend-Spieler der vergangenen Saison (Jahrgänge 2003/2004) an den Start. Da wir aber schon seit Ostern die Mannschaften umgestellt haben, hatten wir kurzerhand zwei gemischte Mannschaften aus den alten und neuen Jahrgängen (2003-2005) mitgenommen. Die Jungs hatten sich selbständig in zwei etwa gleich starke Teams eingeteilt.

Team A startete in Gruppe B und Team B startete in Gruppe A. Beide Mannschaften erwischten einen guten Start und konnten in Ihren Vorrunden-Gruppen jeweils Zweiter werden. Team A mit zwei Siegen und zwei Niederlagen und Team B sogar mit drei Siegen bei einer Niederlage. Auch in diesen Vorrundenspielen ging es schon heiß her und beide Mannschaften mussten ein bzw. zweimal ins Shootout.

Aber richtig zur Sache ging es dann in der Hauptrunde der besten 5 Mannschaften die erneut gegeneinander antreten mussten. Team B wurden gleich im ersten Spiel noch am Samstagnachmittag vom späteren Sieger SG Börde Handball (komplette Mannschaft Jg 2003) die Grenzen aufgezeigt und mussten mit einer Niederlage in die Hauptrunde starten. Team A machte es besser und startete am Sonntagfrüh mit einem Sieg im Shootout gegen TSV München Ost. Team B war ebenfalls ausgeschlafen und schaffte einen Sieg im Shootout gegen den VfL Oldeslohe.

Dann musste Team A gegen die SG Börde Handball ran. Die erste Halbzeit ging klar verloren aber in der zweiten Halbzeit drehten die Jungs auf und gewannen diese ebenfalls deutlich. Leider bekam Jan während der 2. Halbzeit einen so heftigen Schlag aufs Knie, dass er im Krankenwagen abtransportiert werden musste. (Zum Glück kam zwei Stunden später die Entwarnung und Jan wieder zurück an den Strand. 1-2 Wochen Pause und er ist wieder fit. Gute Besserung!) Das Shootout ging im allgemeinen Schockzustand ohne Gegenwehr an die SG Börde Handball.

Team B erkämpfte sich einen glatten Sieg mit zwei gewonnenen Halbzeiten gegen TSV München Ost und Team A verlor leider im Shootout gegen Oldeslohe. Trotzdem waren damit beide Badenstedter Mannschaften punktgleich, da Team A ja einen Punkt gegen Börde Handball erkämpft hatte.

Im großen Finale um Platz 2 und 3 mussten dann im letzten Spiel beide Badenstedter Teams gegeneinander antreten. Auch hier schenkten sich die Jungs nichts. Während Team B in der ersten Halbzeit relativ deutlich mit 16:9 die Nase vorn hatte, kam Team A in der zweiten Halbzeit mit enormen Willen zurück und konnte diese knapp mit 20:19 gewinnen. Das Shootout musste also entscheiden. Am Ende hatte Team B das Spiel mit 3:2 im Shootout gewonnen. Aber als Gewinner dürfen sich beide Teams fühlen, die überragend zwei Plätze auf dem Podest herausgespielt haben und dafür auch zwei große Pokale mit nach Hause nehmen durften.

Es spielten:

Team A: Iven, Jan, Lukas, Klaas, Leon, Samuel, Justus, Ruben
Team B: Ole, Jonas, Tobias, Mohammad-Malik, Maximilian, Mateja, Finn, Kevin