Männl. D1-Jugend schlägt dritten Angstgegner!

Views:
75

Nachdem zu Beginn der Saison in Bothfeld mit 12 Toren Unterschied noch verloren wurde; wollte die zum Team „Westend Boys“ gewachsene HSG-Mannschaft diesmal zu Hause den Gegner aus Bothfeld bezwingen.

Unter Führung des Kapitäns Lukas (14 Tore) führten die „Westend Boys“ sensationell zur Halbzeit bereits 14:8 durch eine geschlossene Mannschaftsleistung. In der Halbzeitpause musste Trainer Martin Pfeiffer deshalb vor Übereifer warnen. Das letzte Heimspiel wurde dann 25:21 gewonnen, wobei die rund 70 Zuschauer ein packendes Regionsoberligaspiel sahen. Nach dem Spiel wurde bei „Pizza satt“ der Saisonausklang Heimpunktspiele zuhause gefeiert.

Die „Westend-boys“ stehen vor dem letzten Saisonspiel auf einem sehr guten Mittelfeldplatz, was als Erfolg gesehen werden kann, spielt man doch in der höchsten D-Jugendklase überhaupt. Trainer Martin und Betreuer Sascha trauern bereits jetzt 10 Spielern aus der Mannschaft nach, die in die C-Jugend gehen. Alles super Handballer, tolle Jungs – der „goldene Jahrgang“, mit denen man bekanntlich in 7 Jahren Großes Handballerisches vor hat!

Aber auch die neuen aus der E-Jugend nachrückenden Spieler werden neben den Verbleibenden in der nächsten Saison wieder ein starkes D-Jugendteam „Westend Boys“ in der Regionsoberliga stellen, aber noch ist die Saison nicht beendet, steht die D1 doch noch im Final Four des Regionspokals, den wir zum 2-ten Mal nach Badenstedt holen wollen.