JUNGE WILDE zu den Handballgirls nach Wuppertal

Views:
169

Nach der ernüchternden Leistung am 30.12.17 gegen die SG Kirchhof heißt der nächste Gegner der HSG Hannover-Badenstedt am Samstag – TV Beyeröhde. Das richtungsweisende Spiel in Melsungen wurde klar verloren und die JUNGEN WILDEN sollten schnellstmöglich auf den Modus Klassenerhalt umschalten, das Saisonziel – einstelliger Tabellenplatz – ist erstmal in weite Ferne gerückt. In der momentanen Verfassung scheint der Tabellenfünfte Beyeröhde eine unüberwindliche Hürde zu sein.

Die HSG Hannover-Badenstedt startet mit einem Auswärtsspiel in das Jahr 2018. Ziel der Fahrt ist Wuppertal, dort treffen die Spielerinnen um Kapitänin Jana Pollmer ab 18:45 Uhr in der Buschenburg auf die Handballgirls des TV Beyeröhde. Der TVB steht mit 13:9 Punkten auf einem guten 5. Platz und hat in den 11 gespielten Partien schon drei Remis zu Buche stehen. Die HSG hätte nichts dagegen, wenn ein Viertes dazukommen würde. Die beiden letzten Spiele des Jahres 2017 waren für den Gastgeber ein Wechselbad der Gefühle. Am 16.12. konnte man mit einem 37:27 gegen Zwickau den höchsten Saisonsieg einfahren, bevor es am 30.12. in Rosengarten mit 37:24 die höchste Saisonniederlage setzte.

Bereits zweimal ist das Team aus NRW im neuen Jahr in den Schlagzeilen erschienen. Mit Michaela Janouskova hat die beste Feldtorschützin überraschend ihren Verein verlassen, bei dem sie erst seit dieser Saison unter Vertrag stand. Janouskova ist in die Heimat zurückgekehrt und läuft in Zukunft für den tschechischen Spitzenclub Banik Most auf. Positiv ist hingegen die zweite Meldung – Trainer Martin Schwarzwald hat seinen Vertrag vorzeitig verlängert und bleibt bis 2019 auf der Kommandobrücke der Handballgirls.

Die JUNGEN WILDEN müssen schnellstmöglich in die Erfolgsspur zurückkehren, wenn man nicht vorzeitig in Abstiegsstrudel geraten möchte. Innerhalb der Mannschaft sind die Leistungsschwankungen gerade etwas auffällig. Das Team muss versuchen auf allen Positionen Konstanz zu entwickeln. Erfreulich war der gelungene Saisoneinstand von Rechtsaußen Lareen Gräser, die in ihrem ersten Spiel für Hannover gleich sechsmal erfolgreich war.

Sicherlich fahren die JUNGEN WILDEN nicht chancenlos nach Wuppertal, in der letzten Saison konnte man die Punkte aus der Buschenburg entführen. Für eine „Wiederholungstat“ ist aber eine klare Leistungssteigerung in fast allen Bereichen notwendig.

Jana Pollmer beim Spiel am 30.12.17 bei der SG 09 Kirchhof