Jan Friedrich ergänzt Trainerteam

Views:
200

Die seit dem 10. Februar bestehende Vakanz im Trainerteam der HSG Hannover-Badenstedt ist gelöst. Mit sofortiger Wirkung stößt Jan Friedrich zu den JUNGEN WILDEN und bildet mit Boris Linnemann bis zum Saisonende ein Trainerteam. Friedrich ist ein „Eigengewächs“ der HSG und kennt bereits den Großteil der Mannschaft, was ein Vorteil bei der sofortigen Aufnahme der Trainingsarbeit ist.

Jan Friedrich ist in der HSG Hannover-Badenstedt kein unbeschriebenes Blatt. Bereits 2012, als die HSG ihren bis heute größten sportlichen Erfolg, die Deutsche Meisterschaft der weiblichen B-Jugend, erringen konnte, gehörte Jan Friedrich zum Trainerteam von Heike Krüger. Der heute 27-Jährige war damals u. a. für die mentale Vorbereitung der Mannschaft auf das Final Four verantwortlich – mit großem Erfolg. Wie vielseitig Friedrich ist, hat er bereits mehrfach unter Beweis gestellt. Zum Beispiel schreibt er für die Erstellung des Jugendkonzeptes der HSG verantwortlich, welches im Kern noch heute seine Gültigkeit hat – damals war er gerade mal 20 Jahre alt.

Studienbedingt war Friedrich in den vergangenen Jahren in Leipzig und arbeitete dort auch beim HC Leipzig. Gemeinsam mit Dr. Marion Mendel betreute er das Drittliga- und das Jugendbundesligateam. Auch als Auswahltrainer im Handball-Verband Sachsen war er zeitgleich aktiv. Nach dem Masterabschluss des Studiums der Sportwissenschaften kehrte er in der vergangenen Saison nach Hannover zurück.

Zurzeit ist er hauptamtlich beim Handballverband Niedersachsen als Bildungsreferent Lehre tätig. Der B-Lizenzinhaber arbeitet auch parallel an seiner A-Lizenz.

Der Pressesprecher Uwe Pichlmeier: „Ich will nicht zu sehr das Füllhorn des Lobes über Jan ausschütten aber ich halte große Stücke auf ihn. Ich kenne ihn bereits viele Jahre, habe selber miterlebt, wie er nicht nur junge Menschen begeistern kann. Er steht erst am Anfang seiner Karriere, obwohl er schon so viel erreicht hat. Trotz seines jungen Alters genießt er im Verein ein hohes Ansehen. Wir freuen uns und sind sehr dankbar, dass Jan uns in dieser unbequemen Situation unterstützt.