Ha-Ha oder auch Halle vs. Hannover

Views:
168

Am Sonntag sind die JUNGEN WILDEN der HSG Hannover-Badenstedt zu Gast in der wunderschönen Erdgas-Sportarena. Hier residiert der SV Union Halle-Neustadt. Man darf sich auf ein Spiel mit offenen Visieren freuen, denn beide Mannschaften benötigen dringend die Punkte. Der Gastgeber Halle möchte gern aufsteigen und das Team aus Hannover, um das Trainergespann Jan Friedrich und Boris Linnemann, benötigt jeden Punkt für den Klassenerhalt.

Auch wenn die beiden Mannschaften sieben Punkte und neun Plätze in der Tabelle trennen, gibt es doch einen gemeinsamen Nenner. Nach fünf sieglosen Spielen, gab es am vergangenen Wochenende wieder einen Erfolg zu verzeichnen. Die WILDCATS aus Halle haben im Endspurt das Spiel gegen den SV Werder Bremen noch für sich entscheiden können und die HSG Hannover-Badenstedt hat nach einer starken Schlussviertelstunde die Miezen aus Trier besiegt.

Auch wenn die Niedersächsinnen als klarer Außenseiter in Halle antreten, werden die Punkte nicht auf einem Silbertablett serviert. Eine neue Handschrift des Trainerteams war bereits letzte Woche zu erkennen und die Fans dürfen gespannt sein, was sich Friedrich/Linnemann gegen den Aufstiegsaspiranten überlegt haben – auch wenn man jetzt keine Wunder erwarten darf.

Ein wichtiger Aspekt wird sein, den Rückraum der WILDCATS in den Griff zu bekommen. Haupttorschützin ist die Rückraumrechte Helena Mikkelsen, auf ihre Qualitäten wurde auch bereits die 1. Bundesliga aufmerksam. Nach der Saison wechselt die Dänin zum VfL Oldenburg. Aber auch die Regisseurin Nadine Smit ist immer ein Unruheherd, der auf Rückraummitte geschickt die Fäden zieht.

Der Sportliche Leiter Bernd Schröder: „Auch wenn es eine sehr schwierige Aufgabe ist, müssen wir versuchen etwas aus Halle mitzunehmen. Dass dieses möglich ist, haben wir im Hinspiel gesehen, als wir zwar knapp aber verdient gewonnen haben und eine tolle erste Halbzeit gespielt haben“ .

Natasha Ahrens (am Ball) – hier im Hinspiel (Foto: Eigentum der HSG Hannover-Badenstedt)