2. Damen vor Härtetest in Göttingen

Views:
113

Am Samstag reisen die Oberliga-Damen der HSG Hannover-Badenstedt 2 nach Göttingen. Dort sind sie zu Gast bei der HSG Göttingen. Ein unangenehmer Gegner, der zur Zeit auf Platz 6 in der Tabelle steht und damit nur einen Platz hinter den Badenstedterinnen. Im Hinspiel konnte sich keine der beiden Mannschaften durchsetzen und mit dem Schlusspfiff gelang es den Göttingerinnen durch Michelle Rösler noch einen Punkt zu ergattern. Die Heimsieben will sich mit aller Macht rehabilitieren und versucht das vergangene Wochenende vergessen zu machen, wo man eine 25:37-Klatsche gegen den VfL Wolfsburg einstecken musste.

Definitiv keine leichte Aufgabe für die HSG aus Hannover. Wer die Reise mit in die Unistadt antreten wird, wird erst Freitag im Laufe des Tages bzw. Samstagvormittag entschieden. Durch Dienste und Erkältung steht noch bei einigen HSG-Spielerinnen ein Fragezeichen hinter einem Einsatz. Egal wer aufläuft, es werden alle versuchen 100% zu geben.

Derweil gibt es aber auch erfreuliche Nachrichten im Badenstedter Lager zu berichten: Freia Kentschke hat nach mehrmonatiger Verletzungspause am letzten Wochenende erfolgreich ihr Comeback auf dem Hallenboden gegeben. Ein Einsatz im Oberligateam kommt aber wohl noch zu früh.

Wer zur seelischen Unterstützung vorbei kommen möchte, ist Herzlich Willkommen. Anpfiff ist um 18:00 Uhr, BBS 2, Godehardstraße 11, 37081 Göttingen.