Männlich A auch ersatzgeschwächt ohne Probleme

Views:
3

Das heutige Spiel der A-Jugend gegen Fuhlen stand unter keinen guten Vorzeichen. Einige Spieler fehlten, entweder aus Verletzungsgründen oder aus Krankheit. Diese Probleme hatten wir bereits letzte Woche und hier konnten wir mit einem „schlechten“ Spiel doch noch 2 Punkte holen.

Wir waren gespannt, wie wir es heute meistern wollten………

Damit wir nicht in Unterzahl spielen mussten, wurde im Vorfeld nach Möglichkeiten gesucht und zum Glück auch gefunden. Mit Paul Heß hatten wir zu mindestens einen Auswechselspieler, Mika stellte sich als Torwart zur Verfügung, er konnte gestern bereits bei den Herren nicht mitspielen. Tim Brockmann musste ins Feld und machte seine Sache richtig gut (vielleicht wird er ein zweiter Höhne) auch Mark als angeschlagener Spieler stand zur Verfügung, so dass wir vollzählig auflaufen konnten. Das Spiel konnte beginnen, nur leider fehlten die Schiedsrichter. Beide Trainer sind eingesprungen und so konnten wir pünktlich beginnen. Schließlich stand im Anschluss das 1. Herrenspiel in Garbsen an. Wir mussten uns beeilen.

Die Jungs zeigten sofort, dass sie dieses Spiel  nicht kampflos aus der Hand geben wollten. Sie nahmen das Zepter in die Hand und führten schnell. Obwohl Fuhlen deutlich in der Überzahl war, konnten sie unserem Tempospiel  nichts entgegensetzen. Zur Halbzeit stand es 16:9 für uns und dies war auch absolut verdient.

Auch die 2. Halbzeit wurde mit viel Tempo und guten Aktionen begonnen, wir ließen die Zügel nicht schleifen, Mika hatte gute Paraden im Tor und Tim als Feldspieler warf sogar das ein oder andere Tor. Unsere Außenbahnen ließ Mika mit schnellen langen Pässen gut laufen und Paul Heß reihte sich ebenfalls in die Torschützenliste ein. Das Endergebnis von 29:16 zeigt deutlich, dass die Jungs die Ausfälle gut kompensiert werden konnten und die 2 Punkte absolut verdient sind.

FAZIT: Trotz unserer großen personellen Probleme, dies zieht sich durch alle Teams, zeigen die Jungs Moral und Standfestigkeit. Mit einer Entschlossenheit wurde dieses Spiel angenommen und mit 2 Punkten belohnt.

TEAM: Tim B. 2, Klaus, Finn 7, Julian 7, Mika  und Marc 7, Tim Q. 5 und Paul 1