Probetraining

 

Die HSG Hannover-Badenstedt bietet als einer von wenigen Vereinen in Niedersachsen leistungsorientierten Handballsport im Mädchenbereich an, mit der Möglichkeit der Förderung in der Zweitliga- und der Oberligamannschaft der Damen sowie Spielbetrieb in den höchstmöglichen Ligen in allen Jugendaltersklassen einschließlich A-Jugendbundesliga. In allen Altersklassen stehen qualifizierte und erfahrene Trainer zur Verfügung, zudem steht die HSG in engem Kontakt zu den Auswahltrainern der Region, des Landes- und des Bundesverbandes.
Wir verzichten auf jährliche Sichtungstrainingseinheiten und ziehen den persönlichen Kontakt vor. Talentierte Spielerinnen können jederzeit ein Probetraining absolvieren. Die Ansprechpartner der jeweiligen Altersklasse sind hier auf der Homepage unter „Mannschaftsverantwortliche/TrainerInnen“ verlinkt.
Seit einiger Zeit erlaubt die Spielordnung eine weitere Form der Talentförderung, ohne dass ein Vereinswechsel notwendig ist:

1. Zweifachspielrecht

Insbesondere für Auswahlspielerinnen ist es interessant, Spielpraxis in der höchsten Spielklasse zu sammeln. Ist die eigene Mannschaft nicht in der höchsten Liga vertreten, kann eine Spielerin ein zusätzliches Spielrecht bei einem Zweitverein beantragen, dort in einer höheren Liga spielen, ohne den Verein wechseln zu müssen. Diese Möglichkeit ist auf die A- bis C-Jugend beschränkt.

2. Gastspielrecht

Ist in der eigenen Altersklasse keine Mannschaft im eigenen Verein vorhanden, kann eine Spielerin ein Gastspielrecht in einem Zweitverein beantragen. Dies gilt für A- bis E-Jugend. Im Zweitverein kann in der eigenen Altersklasse gespielt werden, im Heimverein in der nächsthöheren Altersklasse oder in E- und D-Jugend in einer Jungenmannschaft.

Die HSG sieht Talentförderung ohne Vereinsbrille und bietet talentierten Spielerinnen beide Möglichkeiten der zusätzlichen Förderung an. Je Altersklasse ist das Gast- und das Zweifachspielrecht auf je drei Spielerinnen beschränkt.

Letztlich besteht auch die Möglichkeit als Gast lediglich einmal wöchentlich am Training teilzunehmen, um eine weitere Trainingseinheit in der Woche hinzu zugewinnen.