Graafmann is back!

Views:
578

Die Herren der HSG Hannover-Badenstedt freuen sich riesig über die Rückkehr des Erfolgstrainers Ralf Graafmann. Vor einiger Zeit hat der B-Lizenz-Inhaber bereits lange, mit seinem leider viel zu früh verstorbenem Vater Klaus Graafmann, die männliche Jugend und Herren der HSG Westend Boys sehr erfolgreich trainiert.

Nach 11 Jahren zurück zur HSG: Ralf Graafmann – 2006 noch im Trikot der 1. Herren

Nach Jahren als Auswahltrainer und Trainer der männlichen A-Jugend-Bundesligamannschaft des TSV Anderten freut sich TVB-Vorstand Martin Pfeiffer über Ralf Graafmanns Rückkehr sehr: „Mit Ralf habe ich bis zur dritten Liga gespielt und bin noch als Spieler mir ihm als Spielertrainer bei der HSG viermal hintereinander aufgestiegen, als Mensch und als Trainerkollege schätze ich ihn sehr“.

Ralf Graafmann ist als Trainer ein wichtiger Baustein in den Zukunftsplanungen im männlichen HSG-Bereich. „Für die rund 70 talentierten männlichen Mini- ,E-, D- und C-Jugendlichen brauchen wir eine ambitionierte sportliche Perspektive, damit sie die Westend Boys der HSG nicht verlassen“ so Trainerkollege Martin Pfeiffer. Ralf Graafmann soll die Herren in der Regionsoberliga festigen sowie die zweifelsfrei vorhandenen Talente weiterentwickeln.

Wir wünschen Ralf Graafmann ein herzliches „Glück auf“ und herzlich willkommen bei deinen Westend Boys der HSG. Gleichzeitig danken wir auch der bisherigen Trainerin Viola Nägwitsch, die in den vergangenen Jahren die Herren nach dem Abstieg in die Regionsliga wieder in die Regionsoberliga zurückführte und hier auch den Klassenerhalt erreichte. Dies gelang ihr trotz eines großen Aderlasses vor 2 Jahren vorrangig mit Eigengewächsen, die sie in der B- und A-Jugend entwickelte und dadurch auch wieder eine 2. Herrenmannschaft aufgebaut werden konnte.

Viola bleibt der HSG im Bereich der männlichen A-Jugend erhalten und wird auch die 2. Herren bei den Pflichtspielen coachen.