2. Herren: Torfestival am Salzweg

Views:
14

Überraschung gegen Garbsen, diesmal gewinnt die 2. Herren in einem torreichen Spiel gegen Garbsen II und schlägt den Tabellendritten mit 42:40, zur Erinnerung, im Hinspiel sind wir gnadenlos untergegangen…

Nach einem schlechten Spiel letzte Woche in Herrenhausen mussten wir heute beweisen, dass wir es besser können. Leider fehlten einige wichtige Stammspieler (Alex, Mika und Mark), so dass wir auf vielen Positionen umstellen mussten, mal wieder …

Daher hatten wir nichts zu verlieren und so begann auch dieses Spiel. Garbsen brauchte 10 Minuten um ins Spiel zu kommen und den  Ausgleich zum 6:6 zu machen. Wir verloren etwas den Schwung, beide Teams nutzten die Abwehrschwächen des Gegners. Nach 18 Minuten stand es 12:12, wir nahmen neben einem Torwartwechsel auch einige Spielerwechsel  vor und gingen mit dem 15:14 per 7m in der 21. Minute wieder in Führung. Garbsen ließ sich jetzt aber nicht abschütteln und nutzten unsere etwas überhasteten Würfe,  um ihre Tempogegenstöße in unserem Tor unterzubringen, sie führten jetzt schnell mit 16:19. Was wir jetzt brauchten, war ein „Lenker und Denker“, diese Rolle nahm heute Miguel an. Er pushte seine Jungs und machte das 17. und 18. Tor. Keno folgte mit dem 19 und Jan erzielte den Ausgleich zum 20:20 in der 28 Minute, wir waren wieder dran. Garbsen legte zwar wieder vor, aber 2 Sekunden vor dem Halbzeitpfiff bekamen wir noch einen 7m zugesprochen, diese Aufgabe übernahm wieder Miguel, der diesmal eine 100% Quote hinlegte. Wir nahmen das Unentschieden mit in die Pause (21.21).

In der Pause konnten wir es kaum fassen, es lag wieder eine Überraschung in der Luft, letzte Woche gewinnen wir in Garbsen und was würde heute noch gehen…. ……, diese Frage stellten wir uns. Aber es lagen noch weitere 30 Minuten vor uns und die Jungs mussten weiter „ackern“.

Trotz Überzahl kassierten wir unnötige Tore und Garbsen führte schnell wieder mit 23:25, es waren gerade 3 Minuten gespielt. Trotz einer 2 Minuten Strafe gegen Sören machte Lennart den Anschlusstreffer zum 24:25 und Keno machte das Unentschieden zum 25:25, auch ein erneuter Torwartwechsel brachte die Jungs wieder auf Spur. Jetzt ging es wieder hin und her, in der 40 Minute konnten wir heute zum ersten Mal auch einen 3 Tore Vorsprung herausspielen, Miguel setzte das 30:27. Unsere Freude währte aber nicht lange, denn Garbsen machte das 30:30 in der 43. Minute, es war noch lange nichts entschieden. Es wurde jetzt richtig spannend, wir legten wieder vor, diesmal gingen wir mit 34:30 in Führung, es waren 47 Minuten gespielt. In dieser Phase machten Miguel, Lennart und Keno alles richtig, sie trafen ins Tor. Garbsen blieb dran, Miguel aber auch, entweder traf er vom Punkt oder aus dem Spielgeschehen. Eine 2 Minuten Strafe gegen Finn brachte uns diesmal nicht aus der Ruhe, wir konnten den 3 Toren Vorsprung bis zur 52. Minute halten. Dann wurde es allerdings nochmals eng. Garbsen kam ran und machte den Ausgleich in der 57. Minute zum 39:39. Es folgte unsere Auszeit. Sie zeigte Wirkung. Keno legte sofort los und traf zum 40:39, leider bekam Mike jetzt eine „doppelte 2 Minuten Strafe“, trotz Unterzahl traf Lennart zum 41:39 in der 59. Minute. Garbsen öffnete ihre Abwehr, wir kämpften um jeden Ball und um jede Sekunde, jetzt traf es Miguel, er bekam die letzten 2 Minuten. Dies  störte uns aber überhaupt nicht, denn Finn setzte den Schlusspunkt  unter ein wirklich tolles geführtes kämpferisches Spiel zum 42:40.

FAZIT: Ein Spiel mit über 80 Toren sieht man nicht alle Tage, es war spannend, hatte viele Highlights und zum Ende einen verdienten Sieger, gerade auch im Hinblick auf unsere heutige dünne Personaldecke. Dafür konnten sich aber andere Spieler in Szene setzen, gerade mit Finn und Tim rücken die nächsten guten Herrenspieler nach. Miguel machte sein bestes Spiel, Keno und Lennart die entscheidenden Tore und alle anderen komplementierten heute die tolle Mannschaftsleistung.

TEAM: Miguel 22, Keno 8, Lennart 4, Sören  und Finn je 3, Timbo und Jan je 1, Klaus, Tim, Fabi, Mike